Seht ihr das?

Das sind Gallensteine... und zwar meine. Dabei bin ich erst 20 seuftz*

Am Montag werden noch Laborwerte gemacht und wenn die schlecht ausfallen muss ich ins Krankenhaus - was ich nicht will.... Ich hab tierische Angst und bin grade nicht ganz so in Bloggerstimmung.

Ich hoffe ihr könnt nachvollziehen wenn ich die nächsten Tage erstmal nicht blogge. Eure Blogs werde ich trotzdem lesen um mich ein wenig abzulenken. Die Auslosung werde ich auf die nächsten Tage verschieben, die Ohrringe gehen ja nicht verloren... Bis hoffentlich bald!

Kommentare

  1. Liebe Maike,
    ach Du Ärmste! Wie kommt denn das? Ich drück Dir ganz doll die Daumen und wünsche Dir gute Besserung.
    LG von Inken

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Meike,

    Du Arme! Mit dem Alter hat das leider wenig zu tun, ist ein Frauenschicksal neben vielen anderen Ursachen. Ich habe mit 28 die Gallenblase (inkl. Steinen) entfernt bekommen und seitdem geht es mir viel besser! Vorher hatte ich so alle paar Monate so schlimme Koliken, wusste aber nicht was es war und bin nie zum Arzt gegangen (seit ich 18 war), weil es dann morgens immer wieder gut war. Ich dachte immer ich habe Rückenschmerzen/Unterleibsschmerzen. Ich drücke Dir die Daumen, dass es Dir bald besser geht und man Deine viell. mit Medikamenten noch weg bekommt!!

    Ganz liebe Grüße, Sina

    AntwortenLöschen
  3. O, liebe Meike, das tut mir leid. Ich wünsche Dir, daß Du alles gut überstehst. Gute Besserungswünsche und bleib tapfer!
    Iris

    AntwortenLöschen
  4. Oh, das tut mir leid! Hoff dir geht es bald besser!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Meike,

    das ist natürlich große Schei...! Ich wünsche Dir für Montag alle nötige Kraft! Auch wenn ich Dich nicht kenne, werde ich ganz fest an dich denken und Dir die Daumen drücken! Halt die Ohren steif!
    glg, micha

    P.S.: Wenn Du Dir mal alles von der Seele schreiben willst, kannst du dich natürlich gerne melden...

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Meike, hast Du Probleme wegen den Steinen? Ich hab nämlich auch welche und hatte schon Op Termin. Aber den hab ich dann nach Gesprächen mit anderen Ärzten wieder abgesagt. Denn wenn die Steine keine Probleme machen, soll man nix machen.
    GLG Manuela

    AntwortenLöschen
  7. Ach du Ärmste!
    Tröste dich ich hatte auch welche.
    Ich musste mit 34 Lenzen unters Messer, Silvestermorgen um 4.30 Uhr bin ich ins Krankenhaus eingeliefert worden. Jetzt erinnern mich nur noch drei kleine Kreuzchen und am Bauchnabel eine Narbe daran. Hätte ich die ganzen Voruntersuchungen schon im Vorfält machen können so wär ich nach 3 Tagen entlassen worden, aber so war es halt eine knappe Woche.
    Hast du auch Koliken, die sind wirklich nicht so schön.
    Wünsch dir alles alles Gute!!!
    Denk an dich!
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Meike!
    Deinen Bammel kann ich gut nachvollziehen. Ich habe ihn auch immer, obwohl ich schon häufig im Krankenhaus war. Aber die Schwestern sind meist so nett, sie versuchen einem immer ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.
    Ich wünsche Dir viel Kraft und eine schnelle Besserung. Es wird bestimmt alles gut!!!
    Liebe Grüsse,
    Manou

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Meike,
    ich wünsche Dir auch alles gute und hoffe, dass Du um das Krankenhaus herumkommst. Lass den Kopf nicht hängen! Alles Liebe *Kerstin*

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Maike

    wünsche dir vom Herzen, dass die Ergebnisse so sind, dass du nicht ins Krankenhaus mußt!
    Drücke dir die Daumen!

    LG - Irma

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Maike!

    Wie "schön" eine Leidensgenossin zu haben.... :(
    Das sind echt Schmerzen, die man niemandem gönnen möchte oder? Meine Steine wurden vor ca. 4 Jahren entdeckt. Ich hatte an Weihnachten schlimme Koliken - hab allerdings auch erst gedacht es sind Bauch- bzw. Rückenschmerzen - und musste am 1. Feiertag dann doch zum Notdienst. Die Ärztin hat mich ersteinmal an den Tropf gehängt und gemeint "och... und da haben sie gedacht, das geht bestimmt gleich wieder weg und sind erst jetzt gekommen? Typisch FRAU..... einen Mann hätten sie bereits vor Stunden jammernd mit dem Krankenwagen abholen lassen *G*"
    Seit damals hatte ich glücklicherweise Ruhe, war jetzt das erste mal "danach", daß ich wieder Koliken hatte. Die Gallenblase sollte tatsächlich erst entfernt werden, wenn die Koliken sehr häufig auftreten, hat mir meine Ärztin gesagt.
    Gott sei dank ist bei mir seit gestern morgen wieder Ruhe und ich brauchte keine Buscopan mehr einnehmen.... habe seeeehr viel Wasser getrunken zum Spülen.... hoffentlich ist jetzt wieder für 4 Jahre Ruhe!
    Ich bin auf jedem Fall in Gedanken bei dir (mein leichtes Zwicken in der rechten Seite erinnert mich.... ;o)

    Ganz liebe Grüße dalass....
    Antje

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts