Sonne, Stempel & Speckstein

Heute ist die Sonne da! Total schön, ich bin gut gelaunt, positiv gestimmt und voller kreativer Ideen und Tatendrang - mal sehen was ich daraus mache! Auf jeden Fall hab Ich heute schon meinen Kreativtisch genutzt!

Sieht etwas wirr aus, ich weis, aber so ist er quasi "aufgeräumt" lach*

Diese neuen Buttonvorlagen aus meinem Weihnachtsgeschenkstempel sind eben entstanden, die werden natürlich noch zu Buttons gepresst :)


Mein Werk vom gestrigen Specksteinkurs: Wie findet ihr Ihn?

Der Stein ist irgendwie magisch, der schaut in natura noch irrer aus! Ich werde auf jeden Fall Specksteine und Werkzeug bestellen... Das ist eine solch befreiende, entspannende, kreative Arbeit - toll!

Im Frühling sobald die Temperaturen es zulassen, werde ich im Stadtpark auf einer Decke sitzen, und Specksteine bearbeiten :)

Der Kurs hat eine ganz andere Herangehensweise gezeigt, eben nicht ICH WILL das und dies GENAU so... sondern eben eine Methode die den Stein einfach wärend dem bearbeiten werden lässt.. - komisch zu erklären - aber sehr befreiend so zu arbeiten!

Ihr müsst es auch mal ausprobieren ;)

Kommentare

  1. Hallo Meike,

    Schön, deine erste Specksteinskulptur. Die Farbe des Steins ist auch klasse.

    Ich habe vor einigen Jahren auch einen Specksteinkurs bei der Volkshochschule besucht und war genauso begeistert von diesem wunderschönem Naturmaterial wie du.

    Bei uns sollten wir uns einen Stein heraussuchen und schauen, was wir in der vorgegebenen Form erkennen können, damit wir den Stein in seiner ursprünglichen Form herausarbeiten. In meinem ausgesuchten Speckstein habe ich ein Mammut gesehen und so habe ich die Konturen weiter ausgearbeitet.

    Werde meine Specksteinfigur demnächst mal in meinem Block zeigen.... :-)

    Ich kann dir nur beipflichten, dir die passenden Werkzeuge zuzulegen, wenn es dir Spaß macht. Ich habe mir zusätzlich ein günstiges Schnitzwerkzeugset im Baumarkt gekauft. Damit kann man wuderbar filegrane Linien "schnitzen".
    Es ist aber wirklich eine Kreativarbeit für den Sommer, da der ölige Staub im Keller (ich sprech da aus Erfahrung ;-)oder in der Wohnung, recht glitschig ist.

    Auf jeden Fall wünsch ich dir viel Spaß beim Specksteinarbeiten.

    Lieben Gruß
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Meike!
    Dein Arbeitsplatz sieht gut aus. Kreativ! Wenn er nicht "wirr" aussehen würde, dann wäre das kein kreativer Arbeitsplatz :) Bei mir sieht es auch immer wirr aus im Arbeitszimmer. So ist das halt bei kreativen Menschen "lach"
    Nordische Grüße, Beate

    P.S.: Eigentlich mag ich das Wort Arbeitszimmer garnicht, denn das was ich da mache ist ja Spaß und nicht Arbeit. Ich glaube Kreativzimmer klingt besser :)

    AntwortenLöschen
  3. Speckstein bearbeiten ist genial oder?

    Ich habe Zuhause noch drei Rohlinge stehen, die nur darauf warten bearbeitet zu werden...Aber naja, davon gibt es auch noch sooo viele andere.

    Dein ertses Werk ist echt schön geworden und du hattest ja den braunen, der ist wunderbar weich...

    Lg - Irma

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts